Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Autor: Frau Both
Artikel vom 05.10.2017

Aus dem Gemeinderat

Kanalsanierung 2018

Sanierung des Regenwasserkanals in der Bahnhofstraße mit Erneuerung der Wasserleitung

Der Regenwasserkanal in der Bahnhofstraße ist sanierungsbedürftig und soll nach Möglichkeit 2018 in geschlossener Bauweise saniert werden. Die zuschussfähigen Kosten belaufen sich auf brutto 154.700 €.

Wenn der Umbau der Brücke in der Bahnhofstraße startet, soll auch die Wasserleitung in diesem Bereich erneuert werden. Der Gemeinderat beschloss, für beide Maßnahmen einen Zuschussantrag zu stellen.

 

Kanalsanierungsmaßnahmen Simmozheimer Weg – Calwer Straße und Erneuerung der Wasserleitung

Die Kanalisation zwischen Abzweig Hengstetter Straße in den Simmozheimer Weg und dem Regenüberlaufbecken RÜ 45 (hinter der Bushaltestelle) muss erneuert werden. Für die Maßnahme ist mit Kosten in Höhe von 445.770 € zu rechnen. Im Rahmen der Maßnahme soll auch die Wasserleitung (Kosten 88.655 €) erneuert werden. Die Maßnahme wird von der verkehrstechnischen Abwicklung her nicht einfach.

Der Gemeinderat beschloss für die Gesamtmaßnahme einen Zuschuss zu beantragen.

 

Kanalsanierung im Bereich „im unteren Tal“

Nachdem Baugrunduntersuchungen zu einer Verdreifachung der Kosten führten, beschloss der Gemeinderat für diese Maßnahme zunächst keinen Zuschussantrag zu stellen. Hier soll eine andere Problemlösung gefunden werden

 

Eventuelle Änderung der Friedhofsatzung

Der Gemeinderat diskutierte über mögliche Änderungen der Satzung. Die Verwaltung wurde mit weitergehenden Prüfungen zu den Gestaltungsvorschriften für Grabmale beauftragt.