Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Autor: Frau Both
Artikel vom 26.07.2017

Aus dem Gemeinderat

Blutspenderehrung

Es wurden geehrt

Herr Werner Fenchel für 10-maliges Blutspenden

Frau Elke Lamprecht für 25- maliges Blutspenden

Herr Rainer Ertl für 50-maliges Blutspenden

Der Vorsitzende dankte den Blutspendern für Ihren selbstlosen Einsatz zum Wohle  der Allgemeinheit.

 

Jahresbau 2017

Nach fachlicher Prüfung und Kostenermittlung durch das Ingenieurbüro Henne sollen Unterhaltungsmaßnahmen für rund 50.000 € ausgeführt werden. Der Gemeinderat legte folgende Maßnahmen fest, die nun ausgeschrieben werden.

In der Altbachstraße soll im Bereich zwischen Einmündung in die Bergstraße und Arztpraxis Dr. Liebendörfer eine neue bitumäre Asphaltschicht aufgebracht werden, sofern der darunterliegende Kanal noch intakt ist.

In der Gechinger Straße soll im Bereich der Bäckerei Nagel der Parkstreifen sowie der Einfahrtsbereich neu gepflastert werden.

Die Zufahrt im Gewerbegebiet Sohlengrund Süd soll komplett saniert werden.

Der Feldweg vom Sohlengrund zu den Höfen Fenchel und König soll im Randbereich auf rund 50 m saniert werden, ebenso der Kreuzungsbereich beim Forchenhof.

Ferner werden Sanierungen von Straßeneinlaufschächten und Bordsteinen ausgeschrieben.

 

Kanalsanierungen 2018

-       Baugrunduntersuchungen

Zur Kostenermittlung für mögliche Kanalsanierungsmaßnahmenwurde die Firma BGU mit Baugrunduntersuchungen in den Bereichen Simmozheimer Weg/Calwer Straße sowie im Unteren Tal am Zulauf von zwei nördlich gelegenen Gebäuden beauftragt.

 

Feststellung der Jahresrechnung 2016

Der Gemeinderat beschloss die Jahresrechnung 2016. Die Zuführungsrate des Verwaltungshaushalts an den Vermögenshaushalt beträgt 1.276.518,58 €. Die Gemeinde ist zum 31.12.2016 schuldenfrei. Die Haushaltsausgabereste belaufen sich auf 1.520.133,08 €, die Haushaltseinnahmereste auf 356.310,00 €. Die Allgemeine Rücklage beläuft sich am 31.12.2016 auf 3.502.758,48 €

 

Neukalkulation der Kindergartengebühren für das Kindergartenjahr 2017/2018

Der Gemeinderat passte die Kindergartengebühren zum 01.09.2017 entsprechend den Empfehlungen der Landesverbände an. Die neuen Gebührensätze sind auf der Homepage der Gemeinde hinterlegt.

 

Erweiterung von Kindergarten und Feuerwehrmagazin

-       Weitere Beauftragung von Planungsleistungen

Nachdem die Baugenehmigung vorliegt, werden die Büros TK Plan (Altensteig), Franz (Nagold), Bagusat (Haiterbach) und Henne (Sindelfingen) nach HOAi ab Leistungsphase 5 beauftragt.

 

Notstromversorgung der Turn- und Festhalle

Die Arbeiten zur Teilerneuerung der Elektroinstallation (Notstromversorgung) wurden an die Firma Elektro Gross, Althengstett als günstigsten Bieter zum Angebotspreis von 51.230,98 € vergeben. Die Arbeiten sollen in den Sommerferien stattfinden.

Die Verwaltung wurde beauftragt in Abstimmung mit Feuerwehr und Bauhof Angebote für ein geeignetes Notstromaggregat einzuholen.

 

Standesamtsvertretung mit der Gemeinde Gechingen

Die Standesbeamtin der Gemeinde Gechingen Frau Manuela Geringer wird ab 01.08.2017 als Verhinderungsstellvertreterin für das Standesamt der Gemeinde Ostelsheim ernannt.

 

Bauliche Entwicklung der Gemeinde

-       Untersuchung der Außenentwicklungsmöglichkeiten

Der Gemeinderat legte fest, welche Gebiete im Außenbereich für zukünftige Entwicklungsflächen der Gemeinde (Wohnbau und Gewerbe) untersucht werden sollen. Dies ist auch im Hinblick auf die Fortschreibung der Flächennutzungsplanung zwingend erforderlich.

Das Büro Sippel/Buff-Netzwerk für Planung und Kommunikation aus Stuttgart wird mit der Erstellung von Gebietssteckbriefen für folgende Gebiete beauftragt: Westrand (Vögelesäcker West, Gärtnerei), Nordwestrand (Weingärten, Weilberg, Fuchsloch) Ostrand ( nördlich L 183, Stuttgarter Straße), Umfeld Gewerbegebiet Sohlengrund, Bereich zwischen Sohlengrund und Wohngebiet Linnenäcker. Es entstehen hierfür Kosten in Höhe von rund 10.000 €.

Die Ergebnisse sollen noch in 2017 im Gemeinderat diskutiert werden.

 

Bekanntgaben/Verschiedenes

 Der Zuschussbescheid für die Erweiterung des Feuerwehrmagazins in Höhe von 175.000 € liegt vor.

Für die Erstellung des Gewässerentwicklungsplan ging ebenfalls ein Zuschussbescheid über 11.600 € ein. Das Büro Gehring G2, Stuttgart wurde mit den Planungen beauftragt.

Die erste Ausschreibungsphase für den Neubau des Bauhofs läuft aktuell.

Die Schulkindbetreuung ist im Schuljahr 2017/2018 vormittags mit 20 – 25 Kindern, mittags mit 9 – 20 Kindern und nachmittags mit 5 – 10 Kindern sehr gut gebucht.