Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Website zu ermöglichen.

Die Cookies mit dem Präfix hwdatenschutz_cookie_ werden verwendet, um Ihre Auswahl aller auswählbaren Cookies zu speichern. Die essentiellen Cookies werden automatisch auf 1 gesetzt, da sie notwendig sind, um sicherzustellen, dass die entsprechende Funktion bei Bedarf geladen wird.

Das Cookie namens hwdatenschutz_cookie_approved speichert den aktuellen Zustimmungsstatus des Cookie-Banners. Sollte es ein Update der Website geben, das Aspekte der Cookies verändert, würde dies zu einer Versionsdiskrepanz im Cookie-Banner führen. Folglich werden Sie aufgefordert, Ihre Zustimmung zu überprüfen und erneut zu erteilen.

Alle hwdatenschutz_cookie_ haben eine Bestandsdauer von einem Monat und laufen nach diesem Zeitraum ab.

Bei jedem Dienst ist das entsprechende Cookie hwdatenschutz_cookie_ aufgeführt, um zu erkennen, welches Cookie welchen Dienst ermöglicht.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Ostelsheim
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

  • hwdatenschutz_cookie_powermail
  • fe_typo_user
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Nachrichtenarchiv: Ostelsheim

Windkraft in
Ostelsheim

Autor: Frau Both
Artikel vom 01.07.2019

Aus dem Gemeinderat

Blutspenderehrung

Für zehn Blutspenden werden Frau Sandra Mühleisen, Herr Martin Auer und Herr  Markus Kleinert geehrt. Bürgermeister Fuchs dankt ihnen im Namen des DRKs sowie der Gemeinde für dieses uneigennützige Engagement zum Wohle der Mitmenschen.

Erweiterung / Neubau Kindergarten und Feuerwehrmagazin

Herr Elektroingenieur Bagusat informiert das Gremium darüber, dass im Bereich der Elektronik ein Nachträge erforderlich wurden und erläutert die hierfür ausschlaggebenden Einzelmaßnahmen. Insgesamt  erhöhen sich die Kosten um (brutto) 26.176€. Die Gesamtkosten belaufen sich somit auf 325.330€. Der Gemeinderat stimmt den Nachträgen zu.


Erneuerung des Bühnenvorhangs in der Festhalle

Zur Erneuerung des Bühnenvorhangs in der Festhalle wurden zwei Angebote eingeholt. Es wird beschlossen, das günstigere Angebot der Firma Schnakenberg, Wuppertal zum Angebotspreis von 16.088 € anzunehmen. Ergänzend zur elektrischen Steuerung des Vorhangs ist eine manuelle Öffnungsmöglichkeit gegeben. Als Vorhangfarbe wird ein dunkles Rot (mit leichter Tendenz in Richtung Lila) festgelegt.

Bekanntgabe / Verschiedenes

Der Gemeinderat hat die Zusammenlegung der Kindertagesstätte „Kunterbunt“ mit der „Froschgruppe“ bis spätestens August 2020 unter dem Dach der erweiterten Kindertagesstätte „Kunterbunt“ beschlossen.  Es soll nun ein Konzept für die Zusammenlegung ausgearbeitet werden..

Der Leiter des Jugendhauses Herr Brack, hat zum 31.07.2019 seinen Vertrag mit der Jugendkirche Choy gekündigt. Somit ist auch der 25%-ige Stellenanteil für die kommunale Jugendarbeit vakant. Eine Ausschreibung der unbesetzten Stelle kann erst zum Oktober stattfinden.

Ehrungen

Bürgermeister Fuchs ehrt fünf Gemeinderäte für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement in unserer Gemeinde. Für 20 Jahre Gemeinderatsarbeit wurden geehrt Herrn Ernst-Martin Gehring, Herrn Eckhard Schweizer und Herrn Günter Walz. Für 25 Jahre Gemeinderatsarbeit erhielt Herrn Klaus Richter eine Ehrung. Herr Klaus-Dieter Kühlmann gehört seit 30 Jahren unserem Gemeinderat an und war hierfür zu ehren.
Bürgermeister Fuchs dankt den Gemeinderäten für ihre wichtige und wertvolle Arbeit, welche ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein fordert. Im Anschluss erhalten die geehrten Gemeinderäte eine Stele, eine Urkunde des Gemeindetags Baden-Württemberg sowie einen Blumengutschein.

Wahl der Gemeinderäte am 26. Mai 2019

Bürgermeister Fuchs gibt den Wahlprüfungsbescheid des Landratsamtes bekannt. Hiernach ist die Wahl rechtsgültig. Der Gemeinderat stellt fest, dass keine Hinderungsgründe für die, bei der Wahl der Gemeinderäte, gewählten Personen, am 26. Mai 2019, vorliegen. Somit kann der neue Gemeinderat in der kommenden Sitzung am 12.07.2019 eingesetzt werden.


Verabschiedung der ausscheidenden Gemeinderäte

Bürgermeister Fuchs verabschiedet die ausscheidenden Gremiumsmitglieder:

Gemeinderat Klaus-Dieter Kühlmann nach 30-jähriger Gemeinderatstätigkeit,

Gemeinderäte Eckhard Schweizer und Günter Walz nach 20-jähriger Gemeinderatstätigkeit

Gemeinderat Wilhelm Koch nach 10-jähriger Gemeinderatstätigkeit

Gemeinderäte Rolf Bose, Stephan Klopfer und Ines Roob nach 5-jähriger Gemeinderatstätigkeit.

In seiner Abschiedsrede ließ er die kommunalpolitischen Geschehnisse der vergangenen 30 Jahre Revue passieren und dankte für das langjährige ehrenamtliche Engagement zum Wohle der Gemeinde Ostelsheim und Ihrer Bürgerinnen und Bürger.

Die ausgeschiedenen Gemeinderäte erhalten als Dank für Ihr Engagement eine Urkunde sowie eine kleine Aufmerksamkeit der Gemeinde.