Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Ostelsheim aktuell: Ostelsheim

Autor: Frau Both
Artikel vom 25.08.2021

Aus dem Gemeinderat

Möglicher Einsatz eines Ratsinformationssystems für die Sitzungen des Gemeinderates

Aus dem Gremium heraus wurde angeregt, zur Vermeidung von Papiermüll sowie zur Verbesserung des Geschäftsgangs im Gemeinderat, die Einführung eines Ratsinformations-systems (RIS) anzustreben.

Das RIS ist ein EDV-gestütztes Informations- und Dokumentenmanagementsystem, über das den Gemeinderäten die benötigten Informationen für die politische Arbeit zur Verfügung werden. Das System unterstützt die digitale Vor- und Nachbearbeitung der Gemeinderatssitzungen und dient als Informationsquelle während der Gemeinderatssitzung. Das System bietet darüber hinaus die Möglichkeit, den Bürgern einen Teil der Sitzungsdokumente zugänglich zu machen.

Hierzu wurde seitens der Verwaltung ein Angebot der comundus regisafe GmbH, Waiblingen eingeholt, welches sich in Summe auf einen Brutto-Angebotspreis in Höhe von rund 10.800 € beläuft. Das RIS der Firma Regisafe wurde gewählt, da die Gemeinde bereits seit Jahren das Dokumenten-Managementsystem Regisafe Public der Firma im Einsatz hat und damit eine optimale Schnittstelle zwischen den beiden Systemen besteht.

Die laufenden, jährlichen Kosten belaufen sich auf rund 2.150 € brutto. Die Software würde als Spezial-Software über eine Dauer von 7 Jahren abgeschrieben werden, so dass der Ergebnishaushalt mit Aufwendungen für die Software von insgesamt rund 3.700 € zusätzlich belastet würde.

Aufgrund der starken Nachfrage kann das System bei jetziger Beauftragung bis voraussichtlich zum 2. oder 3. Quartal 2022 produktiv gehen.

Für zwölf ipads mit Hülle und Eingabestift wird mit Kosten in Höhe von rund 5.600 € gerechnet.

Der Gemeinderat beschloss, mehrheitlich ein Ratsinformationssystem einzusetzen. Die Verwaltung wurde beauftragt, das für die Einführung eines Ratsinformationssystems erforderliche in die Wege zu leiten.

 

Feststellung des Jahresabschlusses der Wasserversorgung für das Wirtschaftsjahr 2019

Der Gemeinderat stellte den (steuerlichen) Jahresabschluss der Wasserversorgung mit einem vorzutragenden Jahresgewinn von 10.082 € fest.

 

Postcontainer

Die Poststelle soll künftig in einem Postcontainer betrieben werden. Der Standort befindet sich am Parkplatz Calwer Straße (neben dem Eierautomaten). Die Parkzeiten müssen dann zeitlich reguliert werden, um die An- und Abfahrt der Kunden zu gewährleisten.