Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Gemeinderat aktuell: Ostelsheim

Volltextsuche

Autor: Frau Both
Artikel vom 04.12.2019

Aus dem Gemeinderat

Einwohner fragen

Mobilfunkmast

Es handelt sich um das Vorhaben eines privaten Betreibers, wobei die Gemeinde das Verfahren bestmöglich unterstützt. Die Baugenehmigung zur Errichtung des Mobilfunkmasts mit Auflagen liegt vor. Nach aktuellem Stand besteht Hoffnung, dass der Funkmast im kommenden Jahr gebaut werden kann.

Glasfaser

Ostelsheim ist zu 97 % durch Unitymedia abgedeckt, des Weiteren gibt es VDSL der Telekom. Das Unitiymedia-Netz gilt als gigabitfähig, wodurch es keine Zuschüsse gibt und ein Glasfaserausbau durch die Gemeinde nicht zulässig ist. Wo möglich und sinnvoll werden seitens der Gemeinde Leerrohre verlegt.

Hermann-Hesse-Bahn

Die Brückenbaumaßnahme sowie der Tunnelbau sollen im nächsten Jahr begonnen werden. Die Finanzierung der Kostenbeteiligung der Gemeinde als Verbandsmitglied des Zweckverbands Hermann-Hesse-Bahn ist sowohl bei Investition als auch beim Betrieb gedeckelt.

Datennetz- und Multimediaverkabelung in der Grundschule

Das Digitalpaket der Bundesregierung sehe Fördermittel für die Digitalisierung von Schule vor. Für die Grundschule in Ostelsheim belaufen sich die Fördermittel auf rund 24.600 €. Aktuell wird ein Medienentwicklungsplan erarbeitet.

Die Datennetz- und Multimediaverkabelung in der Grundschule wird über die abgehängte Decke im Untergeschoss erfolgen. Ein Überspannungsschutz sowie eine separate Absicherung sind eingeplant und werden mit eingebaut. Die Verkabelung in den Klassenzimmern kann später für jegliches Medium (z.B. Whiteboard, Beamer, interaktive Tafel) genutzt werden. Weiterhin sind flächendeckendes WLAN bis zur Dose vorgesehen. Die Maßnahme wird beschränkt ausgeschrieben. Als Planer wird Elektroingenieur Dürr aus Ebhausen beauftragt.

Bekanntgaben / Verschiedenes

Weihnachtsbeleuchtung

Für 2020 ist der 3. Bauabschnitt der Modernisierung der Straßenbeleuchtung geplant. Hier soll auch die für dieses Jahr geplante Weihnachtsbeleuchtung realisiert werden. Da zur Installation von Weihnachtsbeleuchtung ein Umbau der Technik und das Aufbohren des Lampenmastens erforderlich wird, war ein Umbau der alten, teilweise in die Jahre gekommenen,  Straßenlampen für eine Weihnachtsbeleuchtung wenig sinnvoll.

Die Bestandsaufnahme durch einen Elektroingenieur ist bereits beauftragt.

Klärschlammverwertung Böblingen – Zweckverband

Die Gemeinde hat am Projekt Klärschlammverwertung in Böblingen Interesse bekundet und beabsichtigt im Frühjahr des kommenden Jahres dem Zweckverband beizutreten, um Entsorgungssicherheit zu haben.